Header

 

Seit dem Besuch meiner Cousine in Paris hat sich ein französischer Abend eingebürgert, bei dem es eine Platte mit Käse- sowie Schinkenspezialitäten und Pasteten gibt. Ein kräftiger, trockener Rotwein rundet das Ganze ab. Dazu wird natürlich frisches Baguette gereicht. Hier scheiden sich die Geister was nun ein gutes Baguette ausmacht. Generell sind die französischen Baguettes schmaler, knuspriger und fester als die üblichen Baguettes, die man hier in Deutschland kaufen kann. Wir haben viele Baguettes und Bäcker ausprobiert, aber kein zufriedenstellendes Exemplar entdeckt. Wozu Kompromisse eingehen, wenn man sich sein perfektes Baguette einfach selbst backen kann. Die meisten Rezepte sind jedoch sehr zeitaufwendig und bestehen aus mehreren Schritten - unter der Woche daher eher impraktikabel. Hier ein Rezept was schnell und einfach ist und trotzdem ein gutes Ergebnis liefert:

Zutaten für zwei Baguettes:

  • 400g Mehl (Typ 550)
  • 220ml eiskaltes Wasser
  • 1/3 Würfel Hefe
  • 2 TL Salz
  • 1 Prise Zucker

Am Vorabend:

Alle Zutaten in einer großen Schüssel mindestens 10 min verkneten. Die Schüssel bemehlen, mit Folie abdecken und über die Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am Serviertag:

Ein mit Wasser gefülltes Gefäß oder Backblech auf den Boden des Backofens stellen. Den Backofen auf 240° bei Ober- und Unterhitze vorheizen. Wenn die Temperatur erreicht ist, den Teig aus dem Kühlschrank holen. Nun geht es drum, dass der Teig schnell verarbeitet wird und sich nicht erwärmt und zu gehen beginnt. Den Teig in zwei Portionen aufteilen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche jeweils ein Baguette formen und die Teigstränge jeweils dreimal verdrehen. Die Baguettes komplett mit Wasser befeuchten bzw. einreiben und auf ein mit Öl bepinseltes Baguettebackblech legen (oder auf ein mit Backpapier aufgelegtes normales Backblech). Das Backbleck auf die zweitunterste Ebene in den Backofen stellen. Nach 15min die Temperatur auf 220° reduzieren und weitere 10-15 min (je nach gewünschter Bräunung) backen. Voilà:

Baguette

Kommentare   

# Judith Fleig 2013-09-15 15:20
Das werd ich bestimmt demnächst ausprobieren. Das klingt ganz anders als alle Baguette-Rezept e, die ich kenne.
Antworten
# In Rios Küche 2013-10-10 17:23
Ich hatte auch lange nach einem gesucht, welches schnell und einfach zu machen war. Das Baguette wird seitdem regelmäßig so gebacken und gelingt immer :)
Antworten

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren