Header

 

Ganz schön komisch in eine Gegend zu ziehen, in der Kampagnen im Radio laufen, die die Leute ermuntern sollen nicht weg zu gehen. Gut, dass ich eine nachvollziehbare Begründung vorzuweisen hatte, im Falle all der Fragen diesbezüglich. Mag sein, dass hier alles recht überschaubar ist, aber ich steh auch mehr auf die Art Außenseiter als auf Mainstream. Dafür gibt es hier viel Natur, eine Vielzahl an toller Gastronomie und meine Lieblingsstadt Luxemburg ist nur einen Katzensprung entfernt. Außerdem bin ich gespannt auf die ganzen unaussprechlichen landestypischen Gerichte wie Hoorische und Dibbelabbes, die nun auf meiner Kochliste stehen. Also dann steige ich doch gleich mit ein bei der Image-Kampagne: Ich bereue es nicht ins Saarland gezogen zu sein und vermisse auch nichts aus Niedersachsen, Bayern oder Baden-Württemberg wo ich zuvor gelebt habe. Brezel gibt es schließlich überall ;)

Rio kann dem Ganzen übrigens voll zustimmen. Nirgends sind die Motten größer als am saarländischen Waldrand. Hier kann er seinen Jagdtrieb vollständig ausleben und meine Füße bleiben (wenn auch nur zeitweise) verschont... 

Zutaten (für zwei Personen):

  • 4 Brezel
  • 400ml Milch
  • eine Lauchstange
  • 2 Schalotten
  • 2 Eier
  • 150g saure Sahne
  • 1 EL Senf
  • etwas Zitronensaft
  • einige Blätter Majoran
  • Salz, Pfeffer

Brezel klein schneiden und in einer Schüssel mit der Milch übergießen. Gut durchkneten und ca. 10min ziehen lassen. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Lauch in Ringe schneiden. Schalotten würfeln. Beides in einer Pfanne gar dünsten. Zwischendurch salzen und pfeffern. Anschließend zu den Brezeln geben und miteinander vermischen. Eier hinzugeben und nochmals gut durchkneten. Die Masse in eine Auslaufform geben und ca. 15min im Ofen backen. 

Währenddessen den Dip zubereiten. Hierfür die saure Sahne und Senf verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Den Dip zusammen mit dem Auflauf servieren.

Auflauf mit Brezel und Lauch

Kommentare   

# Rezeptefinden 2014-09-25 09:24
Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.d e registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

Rezeptefinden ist eine große Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


Mit freundlichen Grüßen,
Rezeptefinden.d e
Antworten
# In Rios Küche 2014-10-14 11:31
Danke, das mache ich sehr gerne :)
Antworten

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren