Header

 

Der frühe Rio fängt den Wurm - da muss er sich dabei gedacht haben, als er mich um halb sieben aus dem Bett geholt hat. Normalerweise lässt Rio mich schlafen, bis mein Wecker morgens klingelt. Aber normalerweise bin ich aber auch mehr zu Hause als in den letzten Wochen. Klar, dass Rio da ein enormes Aufmerksamkeitsdefizit hat. Da muss der Tag eben dementsprechend ausgedehnt werden. Also her mit allem was Geräusche macht und unauffällig vor der Schlafzimmertür damit spielen. Sich gegen die Tür werfen ist auch sehr effektiv. Zur aller Letzt kann man dann auch noch laut Selbstgespräche führen und Schwups öffnet sich die Tür ins Schlafzimmer und das Frauchen ist wach. Ein weiterer Vorteil ist, dass es so auch früher Frühstück für ihn gibt. Rio ist rundum happy. Und ich spätestens am Abend als es nach diesem langen und anstrengenden Tag ein herrliches Pastagericht gibt - vorzüglich mit Obst - denn darauf stehe ich zurzeit besonders!

Zutaten (für zwei Personen):

  • 300g Pasta (z.B. Farfalle)
  • 2 Orangen
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 200g Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Gewürze (Galgant, Curry)

In einem großen Topf ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen und die Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen.

Lauch und Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und in eine Pfanne geben. Etwas Milch hinzugeben und das Gemüse bei mittlerer Hitze dünsten. Salzen und pfeffern und mit den Gewürzen abschmecken. Orange filetieren und klein schneiden. Die Orangenstücke mit in die Pfanne geben. Kurz vor Schluss die Sahne einrühren und erwärmen. Zusammen mit der Pasta servieren.

Orangen-Lauch-Pasta

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren