Header

 

Es kommt selten vor, dass ich auf dem Weg zu einem Kunden am Paradies vorbei fahre. Dieses Mal war das Glück auf meiner Seite: zum einen war der Termin früh genug beendet, zum anderen lag das Paradies tatsächlich auf meinem Heimweg. Also nichts wie hin in den Fabrikverkauf von Haribo. Ein Traum... es gab alle Sorten in allen Formen und Farben. Genau mein Fall, ich hätte mich reinlegen können. Viel Zeit bis zum Ladenschluss blieb leider nicht, also schnappte ich mir was ich besonders mochte, was ich noch nicht kannte und was im Angebot war. Mit einem breiten Grinsen fuhr ich also zurück ins Saarland. Um dann abends natürlich nicht den ungesunden Kram zu essen, sondern gut bürgerlich zu kochen. Eine saarländische Spezialität: Gefilde - heißt so viel wie gefüllte Klöße. Mit Fleisch natürlich. Traditionell werden diese mit Sauerkraut und Speck serviert, aber ich hatte Lust auf Champignons und Tomaten. Ich gebe zu die Klöße mit einer Mischung aus Hackfleisch und Leberwurst zu füllen, mag ein wenig abschreckend vorkommen, aber probiert es einfach aus! Sie schmecken herrlich...

Zutaten (für zwei Personen / vier Klöße):

  • 750g Kartoffelkloßteig
  • 150g Hackfleisch
  • 150g Leberwurst
  • 400g Champignons
  • 200ml gestückelte Tomaten
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50g Parmesan
  • Salz, Pfeffer
  • Gewürze (Muskat, Ingwer, Oregano)

In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Hackfleisch mit Leberwurst mischen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und den Gewürzen abschmecken. Aus der Masse 4 gleich große Kugeln formen. Den Kloßteig ebenfalls vierteln. Nun jeweils die Fleischkugel mit dem Kloßteig komplett umschließen. Darauf achten, dass der Kloß am Ende rund und glatt ist. Die Klöße im Wasser ca. 25min ziehen lassen. Das Wasser sollte heiß sein, aber nicht auffangen zu kochen!

In der Zwischenzeit Schalotten, Knoblauch und Pilze klein schneiden. Alles zusammen in einer Pfanne andünsten. Die Tomaten hinzufügen und alles salzen, pfeffern und mit den Gewürzen abschmecken und einkochen lassen. Kurz vor Ende den Parmesan einrühren.  

Das Gemüse zusammen mit den Klößen servieren.

Gefilde gefüllte Klöße aus dem Saarland

Und genauso schmeckt meine Stadt Saarbrücken und macht mit bei der aktuellen Blogparade von KüchenAtlas Blog.

Wie schmeckt Deine Stadt? Blogparade im April 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren