Header

 

Risotto mit Avocado? Wieso bin ich nicht früher darauf gekommen? Creamy + creamy ergibt noch mehr creamy und das kann ja nur gut sein!!! So war es auch und zudem eine angemessene Belonhung nach einer schönen langen Wanderung um die Saarschleife. Ohne mich aus dem Fenster zu lehnen mit Sicherheit das schönste Naturerlebnis im Saarland. Der Rundweg war bestens ausgeschildert und es waren auch einige Highlights wie die Fährfahrt über die Saar enthalten. Hierbei muss man den Fährmann mit einer Glocke auf sich aufmerksam machen. Die Wartezeit habe ich mit dem Pflücken von Brombeeren überbrückt. Entlang des Ufers gab es viele Sträucher, aber nur wenige reife Beeren, sodass ich immer weiter gehen musste und am Ende fast die Fähre verpasst hätte. Das letzte mal habe ich so viele Brombeeren auf Korfu gepflückt und gegessen. Mein Liebster ist hat jedoch nur wenig verständnis, so muss er doch ewig warten und wir kommen auf Grund der Verzögerung durchs Pflücken nur mäßig schnell voran. Geschafft haben wir den Rundweg am Ende aber doch noch :)

Zutaten (für zwei Personen):

  • 300g Risottoreis
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100g Parmesan
  • 200ml Weißwein
  • 2 Avocados
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Zitronensaft

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und in einen Topf geben. Reis hinzufügen. Beides kurz anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Dann nach und nach ein wenig Wasser dazu gießen, sodass der Reis immer bedeckt ist und leicht köchelt. Die Regel: man braucht insgesamt ungefähr 4-mal so viel Wasser bzw. Flüssigkeit wie Reis, in dem Fall also neben dem Weißwein noch 1000ml. Regelmäßig umrühren. Beim Risottokochen wird der Topf nicht aus den Augen gelassen! ;) Avocado würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Das Risotto salzen und pfeffern. Ist das Risotto fertig (bei mir nach ca. 20 min - ich mag es bissfest), den Topf vom Herd nehmen und den Parmesan einrühren. Als letztes die Avocado einrühren. Schon kann serviert werden!

Avocado-Risotto

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren