Header

 

Dieses Jahr gibt es in Rios Küche ein neues Projekt. Den Gemüsegarten. Dazu wurde ein Stück Acker beim Bauern gepachtet und fleißig Gemüsesorten angepflanzt. Die ersten Woche mit Unkraut zupfen, und Netze auslegen sind bereits vorbei. Im Juni kann dann auch schon mit der Ernte begonnen werden: es gibt Salate, Rucola und Radieschen. Uns findet man nun einmal die Woche auf dem Feld. Das ist dann auch eine sehr schöne und entspannte Arbeit besonders, nachdem man mehrere Stunden im Auto oder im Flieger saß. So kommt es oft vor, dass wir direkt vom Flughafen aufs Feld fahren. Die Gummistiefel und Arbeitshandschuhe sind natürlich vorsorglich im Gepäck! Basilikum haben wir nicht angepflanzt. Dieses wächst auch gut im Topf und auf der Küchenzeile. Doch daheim ist der grüne Daumen irgendwie außer Kraft gesetzt, sodass hier der Basilikum schnell verkocht werden muss bevor er wieder eingeht.

Zutaten (für zwei Personen):

  • 250g Risottoreis
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Schalotte
  • 75g Parmesan
  • 250ml Weißwein
  • 16 Garnelen
  • zwei Hände voll Basilikum
  • etwas Olivenöl
  • etwas Zitronensaft
  • eine Chilischote
  • 1/2 Zucchini
  • Salz, Pfeffer
  • Gewürze (Muskat)

Schalotte und Knoblauch fein würfeln und in einen Topf geben. Reis hinzufügen. Beides kurz anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Dann nach und nach ein wenig Wasser dazu gießen, sodass der Reis immer bedeckt ist und leicht köchelt. Die Regel: man braucht insgesamt ungefähr 4-mal so viel Wasser bzw. Flüssigkeit wie Reis, in dem Fall also neben dem Weißwein noch 750ml. Regelmäßig umrühren. Beim Risottokochen wird der Topf nicht aus den Augen gelassen! ;) Währenddessen die Zucchini in dünne Streifen schneiden. Das Risotto salzen und pfeffern und mit den Gewürzen abschmecken. Zwischenzeitlich etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Chilischote sowie die Garnelen hineingeben. Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft hinzugeben und fertig braten. Ist das Risotto fertig (bei mir nach ca. 20 min - ich mag es bissfest), den Topf vom Herd nehmen und den Parmesan sowie das Basilikum und die Zucchinistreifen einrühren. Anschließend mit den Garnelen servieren.

Basilikumrisotto mit Garnelen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren