Header

 

Könnt ihr Euch noch an die Kindheit erinnern, in der man im Schnee gespielt hat und auf den Seen und Teichen der Stadt Schlittschuh gelaufen ist? Mittlerweile ist es nur noch selten richtig kalt und auch Schnee gibt es nur zu besonderen Anlässen. Weihnachten gehört leider nicht dazu. Wobei wir uns darüber freuen, denn sonst könnte man nicht an den Feiertagen die Familie besuchen fahren, sondern würde im Schnee stecken bleiben. Wer Schnee will soll in die Berge. Wir fahren schließlich auch so oft es geht ans Meer, wenn wir Strand haben wollen. Seitdem wir die geniale Angewohnheit von meinem Dad übernommen haben, vor dem nächsten Urlaub bereits den übernächsten zu buchen, lässt sich das ganze miese Wetter hier überhaupt ertragen. Da kann man sich die dunklen und kalten Tage nur damit vertreiben leckere Sachen zu kochen und zu backen.

Rezept (für zwei Personen):

  • eine Packung Blätterteig
  • 2-3 kleine Knollen Rote Bete
  • 8 Scheiben Schinken
  • 200g saure Sahne
  • 50g Parmesan
  • Salz, Pfeffer
  • Gewürze (Sumach, Thymian,

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Blätterteig auf einem Backblech ausrollen und mit einer Gabel mehrfach einstechen. Anschließend im Ofen ca. 8min vorbacken.

Die Rote-Bete in dünne Scheiben schneiden. Die saure Sahne mit Salz, Pfeffer, Parmesan und den Gewürzen verrühren. Die Creme dann auf dem Blätterteig verstreichen. Anschließend mit Rote-Bete belegen und weitere 10-15min im Ofen fertig backen. Aus dem Ofen nehmen und den Schicken drüber verteilen.  

Rote-Bete-Schinken-Tarte

Kommentare   

# Cornella Schadt 2016-12-23 16:39
Köstliche Weihnachten
in die fröhliche Backstube
und für den Koch Chef Rio
viele Mause

Cornella :-)
Antworten

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren