Header

 

Rio hat den Jahreswechsel gut überstanden. Das Böllern war zwar ein wenig beängstigend, dafür war er bestens abgehärtet für den Renovierungslärm der letzten drei Tage. Mittlerweile schockt ihn nichts mehr! Demnach fängt für Rio das neue Jahr sehr laut an. Nichtsdestotrotz hat er auch seine Vorsätze festgelegt: mehr Essen, mehr Spielen, mehr Schlafen und natürlich sein Kochtalent weiter auszubauen. Mehr mit weniger bekannten Produkten zu kochen, professionelle Kochutensilien einzusetzen und speziell auf die Feinheiten zu achten. Das ist ein umfangreiches Programm für 2014. Gestartet wird mit einem schönen aromatischen Pastagericht:

Zutaten (für drei Personen):

  • 3 Lachsfilets (à 150g)
  • 400g Tagliatelle
  • 200g Frischkäse
  • 75ml Milch
  • 2 Zitronen
  • 25g gehackte Pistazien
  • 1 EL Butter
  • frischer Thymian
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Gewürze (Schabzigerklee, Bockshornkleesamen)

Backofen auf 160° (Umluft) vorheizen. Für die Pasta einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Lachsfilet trocken tupfen, von beiden Seiten salzen und pfeffern und mit etwas Olivenöl beträufeln. Je Lachsfilet ein großes Quadrat Alufolie vorbereiten und das Filet in die Mitte legen. Eine Zitrone in Scheiben schneiden und jeweils zwei Scheiben auf ein Lachsfilet legen. Die Ecken der Alufolie zu einer Pyramide hochknicken und das Lachspäckchen so verschließen. Die Päckchen auf ein Backblech legen und für ca. 20min in den Ofen geben. Im Ergebnis wird der Lachs schön glasig.

Für die Soße den Frischkäse in einem Topf erhitzen und mit der Milch verdünnen. Den frischen Thymian abzupfen und mit in die Soße geben. Salzen und Pfeffern und den Saft einer ausgepressten Zitrone einrühren. Zum Schluss mit den Gewürzen abschmecken. Die Soße warm halten.

Die Pasta ins Kochwasser geben und nach Packungsanweisung al dente kochen. In der Zwischenzeit die Pistazienbutter vorbereiten. Dazu die gehackten Pistazien in einer Pfanne kurz anrösten und dann die Butter zufügen und durchschwenken.

Die Pasta abgießen und zurück in den Topf geben. Die Soße hinzufügen und alles miteinander vermengen. Die Pasta auf drei Teller aufteilen. Den Lachs aus dem Ofen nehmen und aus der Alufolie nehmen. Auf der Pasta anrichten, und mit den Zitronenscheiben garnieren. Als Letztes die Pistazienbutter auf den Lachs geben. Voilà!

Lachs mit Pistazienbutter und Zitronen-Thymian-Pasta

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren